Warum ein Marschgesang auf dem dyke*march?

Wir haben das Thema „Marschgesang“ untereinander kontrovers diskutiert, bevor wir das Video gedreht haben, und uns nach Abwägung des Für und Wider, dann aber bewusst dafür entschieden, das so zu machen. Und eben auch auf dem dyke*march selbst dazu aufzurufen.

Hintergrundinfos von Marschgesängen:

Diese Art des Singens, Call-and-Response, heißt Cadence Call. Kommt aus dem amerikanischen Raum, aber das ist ja nichts per se Schlechtes. Kennt man vor allem vom Militär, aber gibt’s auch bei Polizei und Feuerwehr und generell dort, wo diszipliniert gelaufen / marschiert wird.

Und der dyke*march ist ja auch ein „Marsch“.

Mit Cadence Calls kann nämlich der gewünschte Geh-/Lauf-/und Atemrhythmus vorgegeben werden. Obwohl Cadence Calls mittlerweile auch von Frauen gesungen werden, haben sie natürlich eine patriarchale Tradition.

Trotzdem haben wir uns diese Art des Singes bewusst als Lesben* angeeignet und für unseren Zweck umgedeutet.

Dass wir uns trotz berechtigter Einwände dafür entschieden haben, liegt letztlich auch daran, dass Cadence Calls einfach äußert praktisch sind: Sie sind ideal, wenn man nicht vorher proben kann und die Leute die Texte nicht kennen. Die Melodie ist sehr eingänglich und jede kann sofort mitsingen.

Außerdem bringt es richtig Power rüber!
Und das haben wir doch bewiesen oder?

Uns ist klar, dass man dazu kontroverse Ansichten haben kann. Aber auch eine Kontroverse schadet ja nix; alles besser als unsichtbar und schweigend mitzulaufen! Also schreit es hinaus, was ihr zu sagen habt 😉.

 

Unser Marschgesang am dyke*march 2018 in Nürnberg:

Liebe Heten schaut nur her,
wir Lesben* werden immer mehr.

Norden, Süden, Osten, Westen,
überall gibt’s viele Lesben*.

Kollegin, Freundin, Schwesterlein,
jede könnt‘ ne Lesbe sein.

Schaut mich an und lernt daraus,
so sieht eine Lesbe* aus!

Sichtbar, lesbisch, offen, queer,
darum sind wir heute hier!

Freiheit, Rechte, Akzeptanz,
wir wollen nicht nur Toleranz!

 

Unser Marschgesang vor dem Nürnberger dyke*march 2018:

Norden, Süden, Osten, Westen,
überall gibt’s viele Lesben.

Wer nicht checkt, warum wir laufen,
die soll sich die L-Mag kaufen.

In Nürnberg, stolz und selbstbewusst,
sehen wir uns am dritten August!

Zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=R6I55Co7eN0

 

Aufruf die L-Mag zu kaufen?

Wir haben hier bewusst, die L-Mag mit eingebaut, zum einen, da das Magazin 2013 den dyke*march nach Berlin und damit überhaupt nach Deutschland gebracht hat, und zum anderen war unser Ziel, dass unser Video gereposted wird, damit wir noch mehr Lesben* am 3. August auf Nürnbergs Straßen bekommen. Ziel erreicht 😉

Des Weiteren hat die L-Mag in der Juli / August Ausgabe ausführliche Interviews zu den einzelnen dyke*march Städen in Deutschland veröffentlicht. Sehr lesenswert.

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑